17. Ehrenberg Burgenrennen (2021)

12.09.2021

Ja, auch das 17. Ehrenberg-Burgenrennen stand unter dem Einfluss von COVID. Die Veranstaltung wurde mit 3G-Maßnahmen durchgeführt und alle Sportler haben die Maßnahmen diszipliniert mitgetragen – ein herzliches Dankeschön.

 

Wir konnten bei traumhaften Bedingungen 122 vollmotivierte Sportler begrüßen.

 

Um 09.15 Uhr wurde der Start der E-Biker freigegeben. Fritz Kamper aus Reutte konnte die Klasse – gewertet nach Mittelzeit – für sich entscheiden.

 

Pünktlich um 9:30 ging es für die Biker los. Mit der traditionellen Dorfrunde ging es langsam Richtung Start zum Sintwag, wo die Startfreigabe erfolge. Ein überaus starkes Teilnehmerfeld war heuer am Start. So entzerrte sich das Feld bereits im Sintwag in den ersten 4 (!) Minuten. Auch unsere Lokalmatadoren Christian Haas und Julia Sörgel waren beim Rennen vertreten. Dennoch, in Richtung Klause setzte sich eine Gruppe von 6 Fahrern vom restlichen Feld ab. Durch die Klause Arena fuhren die Jungs mit ca 30km/h Richtung Abzweigung Klausenwald. Auf der Strecke dorthin teilte sich nochmals die Gruppe und so kämpften 4 Fahrer an der Spitze weiter. Im 1. Drittel Richtung Burg setzten sich Christoph Wachter Team Siena Garden Baldiso und Noah Laschewski RSC Auto Brosch vom Feld ab, wobei Christoph Wachter in der letzten Kehre die entscheidende Attacke setzte und mit einem gewaltigen Speed Richtung Ziel „stürmte“.  Mit einer Fabelzeit von 22:11,4 wurde der Streckenrekord von Christian Schmitt gebrochen.  

 

Für unsere Tiroler Meisterin Julia Sörgl vom RC-Reutte lief alles wie am Schnürchen. Sie benötigte für die Strecke 26:52,0. Als zweite überquerte Tanja Edelmann vom RSC Auto Brosch die Ziellinie.  

 

Wie immer sind die Kinder und Schüler die Helden der Veranstaltung. Allen Voran ein großes Lob an den RSV Allgäu Outlet Sonthofen die eine gewaltige Nachwuchsmannschaft Richtung Reutte schickten. In Summe waren 22 Teilnehmer (Biker u. Läufer) bereit, die verkürzte Strecke von 5km in Angriff zu nehmen. Bei den Bikern kam am besten Toni Weber zurecht. Er benötigte für die Strecke 22:10,0. Bei den Mädchen ging Luisa Sophia Lingg für den RC Kaufbeuren an den Start. Sie bewältigte die Strecke in 35:36,9.

 

Bei den Herren Läufer konnte Joachim Weirather vom RC-Reutte/Tom´s Coaching mit 37:36,0 das Rennen für sich entscheiden.  Den Sieg der Damen sicherte sich heuer mit 39:30,0 Paluka Amanda vom SC Altenstätten. Bei den Kinder Läufern startete heuer erstmalig Jakob Klotz vom SC Breitenwang. Er lief die 5km mit 34:58,4. Ebenfalls eine grandiose Leistung von Leni Deutsch vom SC Breitenwang. Sie benötigt für die Strecke 35:19,9.

 

Der Abschluss der Veranstaltung erfolgte im historischen Gemäuer der Ehrenberg Arena. Hier konnte eine Tombola im Wert von einigen 1.000 EUR unter den Teilnehmern verlost werden. Der Hauptpreis – ein Wochenende für zwei Personen im Südtirol – blieb heuer im Ausserfern. Diesen konnte sich Jürgen Pichler von RC-Reutte/Tom´s Coaching abholen.

 

Das OK-Team möchte sich auf diesem Wege bei allen Teilnehmern herzlich bedanken. Es war eine wunderschöne und unfallfreie Veranstaltung. Der Radclub Reutte und der SC Ehenbichl freut sich schon heute auf eine rege Teilnahme im nächsten Jahr.

 

Danke an Manuela Zitt für die kostenlose Bereitstellung der Bilder!!!

Link zum Download https://apps.scrappbook.de/BJoctSPGY

Weiterlesen

16. Ehrenberg Burgenrennen (2020)

21.09.2020

In der Vergangenheit wurden im Bezirk wie auch im benachbarten Allgäu vielen Rennveranstaltungen a.G. des Virus abgesagt.

Trotz allem haben sich 157 SportlerInnen angemeldet, um bei dieser Veranstaltung dabei zu sein. Am Ende konnte ein Zieleinlauf von 137 Athleten verzeichnet werden. Die Bedingungen waren ausgezeichnet. Ein Traumhafter Spätsommertag mit angenehmen Temperaturen.

Um 09.15 Uhr wurde der Start der E-Biker freigegeben werden. Prem Walter von Radclub Reutte konnte die Klasse – gewertet nach Mittelzeit – wie bereits im Vorjahr für sich entscheiden.

Um 9:30 ging es für die 94 Biker los. Mit der traditionellen Dorfrunde ging es langsam Richtung Sintwag wo der Start für die Biker freigegeben wurde. Es konnte ein sehr starkes Fahrerfeld voran mit Lokalmatador Christian Haas, Rieger Patrick, Thaler Guido wie auch Sörgel Julia begrüßt werden. Schon am Start wurden die ersten Weichen fürs Rennen gestellt. Hass Christian war ein wenig vom Pech verfolgt, da sein Reifen Luft verlor. Somit war ein Mitkämpfen an der Spitze unmöglich. Allen voran war Thaler Guido vom RSC Raika Krug Mieming.  Er überquerte die Ziellinie in 23:23,8 und holte sich hiermit den Tagessieg. Rieger Patrick vom RSC Auto Brosch folgte äußerst knapp mit 23:39,1. Den Streckenrekord von 23:17,6 - gehalten von Schmitt Christian - fehlte Thaler Guido um knappe 6 Sec.  

Für Sörgl Julia – hatte im letzten Jahr doch einige technische Probleme – lief alles wie am Schnürchen. Sie benötigte für die Strecke 26:36,5 und konnte die Entscheidung klar vor der sehr stark fahrenden Wörz Paulina vom RSC Auto Brosch für sich entscheiden.  

Wie immer sind die Kinder und Schüler die Helden der Veranstaltung. Insgesamt haben 21 Teilnehmer (6 Läufer/15Biker) die verkürzte Strecke von 5km in Angriff genommen. Bei den Bikern konnte sich Matheo Mutschlechner vom Radclub-Reutte absetzen. Er benötigte für die Strecke 23:28,2. Ihm folgte mit 24:26,7 Martin Toni vom RSV Allgäu Outlet Sonthofen. Bei den Läufern freute sich in der Kinderklasse Deutsch Leni SC Breitenwang und Berger Gabriel MS Königsweg , in der Schülerklasse Maria und Florian Hohenrainer beide MS Königsweg, über den 1. Rang.

Bei den Herren Läufer konnte Reichart Matthias vom Allgäu Outlet Race Team mit 33:40,4 knapp vor seinem Vereinskollegen Steinmüller Christoph das Rennen für sich entscheiden.  Den Sieg der Damen sicherte sich die Lokalmatadorin Andrea Weber vom Radclub Reutte mit einer Zeit von 40:37,1.

Der Abschluss der Veranstaltung erfolgte im historischen Gemäuer der Ehrenberg Arena. Hier konnte eine Tombola im Wert von einigen 1.000 EUR unter den Teilnehmern verlost werden. Der Hauptpreis – ein Wochenende für zwei Personen im Südtirol – ging ins benachbarte Allgäu.    

Das OK-Team möchte sich auf diesem Wege bei allen Teilnehmern herzlich bedanken. Es war eine wunderschöne und unfallfreie Veranstaltung. Der Radclub Reutte und der SC Ehenbichl freuen sich schon heute auf eine rege Teilnahme voraussichtlich am 12.9.2021.

Weiterlesen

15. Ehrenberg Burgenrennen (2019)

15.09.2019

Ein traumhafter Spätsommertag mit angenehmen Temperaturen….so präsentierte sich unser Renntag. Beste Bedingungen für die 150 gemeldeten Sportler die unseren Schlosskopf „erstürmen“ wollten.  

Um 09.15 Uhr wurde der Start der E-Biker freigegeben werden. Prem Walter von Radclub Reutte konnte die Klasse – gewertet nach Mittelzeit – für sich entscheiden.

Um 9:30 ging es für die 94 Biker los. Mit der traditionellen Dorfrunde ging es langsam Richtung Sintwag wo der Start für die Biker freigegeben wurde. Ein sehr starkes Fahrerfeld voran mit Lokalmatador Christian Haas, Robert Wittmann, Noah Laschewski wie auch Christian Schmitt konnten wir begrüßen. Das Rennen begann schon in einem sehr hohen Level. Aus dem Sintwag führte noch eine Gruppe von ca. 10 Teilnehmer das Feld an. Jedoch in der sogenannten Katzenmühle war das Tempo so anspruchsvoll, sodass sich dieses Feld schon eine wenig trennte. In der Klausearena gelang es einigen noch auf die Führung aufzuschließen, aber Schmitt und Laschewski fuhren in einer eigenen Liga. Im Klausenwald setzten sich beide vom Führungsfeld ab und bestimmten den Rennverlauf. Jedoch in einer Kurve rutschte Christan Schmitt das Vorderrad weg und dies war die Change für Noah Laschewski. Er konnte bis zur letzten Kehre die Führung behalten, doch dann verschärfte Christian Schmitt nochmals das Tempo und konnte schlussendlich mit einer Fabelzeit und neuem Streckenrekord von 23:17,6 die Ziellinie überqueren. Noah Laschewski folgte ihm knapp mit 23:29,1.

Auch bei den Damen hakte es ein wenig. Julia Sörgel hatte im Klausenwald technische Probleme mit ihrer Schaltung und konnte somit nicht ihr gewünschtes Tempo abrufen. Dennoch hat sie das Rennen mit einer grandiosen Zeit von 27:25,0 gewinnen können.

Eine perfekte Leistung lieferte wieder unsere Kinder und Schülerklasse. 11 Biker starteten auf der verkürzten 5km Strecke. Von Beginn an konnte sich Matheo Mutschlechner vom Radclub-Reutte absetzen. Er benötigte für die Strecke 22:31,8. Ihm folgte mit 26:26,5 Ludwig Bär vom Oberland Rading Bike. Der jüngste Teilnehmer bei den Kindern kommt vom RSV Allgäu Outlet Sonthofen. Willi Kreuchauf bewältigte die Strecke in 50:38,6

Bei den Herren Läufer konnte Christoph Steinmüller von Allgäu Outlet Race Team mit einer Zeit von 35:11,1 knapp vor Steffen Wittmann Laufarena Allgäu mit 35:44,1 den Lauf für sich entscheiden. Den Sieg der Damen sicherte sich Andrea Weber vom Radclub Reutte mit einer Zeit von 41:01,0. In der Kinderklasse konnten sich Irmi Thiere und Fabio Weber über den 1.Rang freuen.  

Der Abschluss der Veranstaltung erfolgte im historischen Gemäuer der Ehrenberg Arena. Hier konnte eine Tombola im Wert von mehreren 1.000 EUR unter den Teilnehmern verlost werden. Über den Hauptpreis – ein Wochenende für zwei Personen im Südtirol – freute sich Lintner Fred vom Team Tom´s Coaching.    

Das OK-Team möchte sich auf diesem Wege bei allen Teilnehmern herzlich bedanken. Es war eine wunderschöne und unfallfreie Veranstaltung. Der Radclub Reutte und der SC Ehenbichl freut sich schon heute auf eine rege Teilnahme am 13.9.2020.

Weiterlesen

14. Ehrenberg Burgenrennen (2018)

09.08.2018

Am Samstag war ein Trupp mit dem Aufbau des Zielgeländes beschäftigt. Nebel, nasskalt und 13 Grad. Das Gegenteil präsentierte sich am Renntag – strahlend blauer Himmel mit angenehmen Temperaturen lieferten beste Bedingungen für die 136 Sportler.

Um 09.15 Uhr konnte der Start der E-Biker freigegeben werden. Scheucher Wolfgang vom SC-Breitenwang konnte die Klasse – gewertet nach Mittelzeit – für sich entscheiden.

Um 9:30 ging es für die 136 Biker los. Traditionell wurde eine Ehrenrunde durch das Burgendorf Ehenbichl gefahren, bis kurz vor dem Sintwag der Startschuss viel. Der Lokalmatador Christian Haas war privat verhindert. Trotzdem war mit Robert Wittmann, David Farber, Roman Wienicke und Frick Thomas ein starkes Teilnehmerfeld vorhanden. Diese setzten sich ab der Ehrenberg Arena vom Feld ab und fuhren ihr eigenes Rennen. Ca. 1-2km vor dem Ziel ging es bei diesen Herren zur Sache – das Tempo wurde entsprechend gesteigert und in Folge konnte sich Robert Wittmann vom RSC Auto Brosch mit einer hervorragenden Zeit von 24:51,1 den Tagessieg sichern. Der zweite Rang ging an David Farber RSC Auto Brosch mit 24:56,6 gefolgt von Wienicke Roman Deniflcycling.com mit 24:58,7.

Auch bei den Damen ging der Sieg an den RSC Auto Brosch mit der Bikerin Edelmann Tanja. Sie für auf eine Gruppe von drei Damen auf und konnte diese überholen. Den Vorsprung konnte sie bis ins Ziel halten. Sie siegte mit einer Zeit von 28:16,1 vor ihrer Teamkollegin Sarah Marquardt, gefolgt von der für den Radclub Reutte gestarteten Verena Schmid-Krenslehner.

Kinder und Schüler starteten auf der verkürzten Strecke. Hier erfolgt der Start in der Klause-Arena und in Folge ist eine Strecke von 5km zu bewältigen. Von Beginn an konnte sich Kilian Mutschlechner vom Radclub Reutte absetzen. Er hatte für die kurze Strecke flotte 19:45,0 benötigt. Ihm folgte mit 21:05,1 Luis Seywald vom TSV Gestratz. Einen großen Respekt verdienten sich die beiden Jungs in der Kinderklasse, Ben Stöhr und Kilian Fehr vom RSV Allgäu Sonthofen. Die beiden waren mit JG2011 die jüngsten Starter am heutigen Renntag.

Bei den Herren Läufer blieb – wie letztes Jahr – alles beim Alten. Der für den SC-Breitenwang startende Stefan Thurner sicherte sich mit einer Zeit von 35:09,2 erneut den Sieg. Ihm folgte Steffen Wittmann LG Laufarena Allgäu mit 35:46,8. Den Sieg der Damen sicherte sich Viola Deger, ebenfalls LG Laufarena Allgäu, mit 47:18,9 gefolgt von Heidi Brutscher SV Vils mit 47:40,0. In der Schülerklasse startete Ylvie Krehnslehner. Sie bewältigte die kurze Strecke in 33:41,1.

Der Abschluss der Veranstaltung erfolgte im historischen Gemäuer der Ehrenberg Arena. Hier konnte eine Tombola im Wert von mehreren 1.000 EUR unter den Teilnehmern verlost werden. Über den Hauptpreis – ein Wochenende für zwei Personen im Südtirol – freute sich Burger Ronny vom TSV Moosbach.  

Das OK-Team möchte sich auf diesem Wege bei allen Teilnehmern herzlich bedanken. Es war eine wunderschöne und unfallfreie Veranstaltung. Der Radclub Reutte und der SC Ehenbichl freuen sich schon heute auf eine rege Teilnahme am 15.9.2019.

Weiterlesen

13. Ehrenberg Burgenrennen (2017)

17.09.2017

113 Sportler – exakt die gleiche Teilnehmerzahl wie im letzten Jahr – gingen am Sonntag, den 17. September an den Start. Die Wetterbedingungen – lt. Vorsage – sollten nicht gerade angenehm werden. Dennoch, das Wetter zeigte sich von der besseren Seite und so konnte um 9:15 Uhr bei trockenen Verhältnissen der Start freigegeben werden.

Die neue Klasse der E-Biker ging als erste auf die 8km lange Strecke. Gewertet wurde nach Mittelzeit. Den Sieg konnte sich Barbist Martina sichern. Sie kam der Mittelzeit von 28:34,4 am nächsten.

Um 9:30 ging es für die 63 Biker los. Traditionell wurde eine Ehrenrunde durch das Burgendorf Ehenbichl gefahren, bis kurz vor dem Sintwag der Startschuss viel. Sofort setzten sich einige Fahrer des WNT-Team, RSC Auto Brosch und Team iQ an die Spitze. Der Lokalmatador Christian Haas Team WNT/Radhaus/RC Reutte wie auch die beiden Oliver Mattheis Team RSC Auto Brosch und Christian Schmitt Team iQ-sports lieferten sich spannende Duelle auf dem Weg zum Schlosskopf. Schlussendlich konnte sich Haas gegenüber den Konkurrenten durchsetzen und überquerte die Ziellinie mit einer fantastischen Zeit von 23:34,3. Oliver Mattheis folgte mit 24:18,1 gejagt von Christian Schmitt mit 24:21,7.

Bei den Damen siegte die erfahrene Marathon-Fahrerin Verena Krenslehner-Schmid vom Team mountainrider.com mit einer Zeit von 29:00,7 gefolgt von Marquardt Sarah mit 30:36,5.

Um Kinder und Schüler zu animieren, gab es eine speziell verkürzte Strecke. Hier erfolgte der Start in der Klause-Arena und in Folge galt es eine Strecke von 5km zu bewältigen. Das Ok-Team ermöglicht den Kinder GRATIS an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Gegenüber dem letzten Jahr konnte die Teilnehmerzahl der Biker auf 10 erhöht werden. Magnus Lempach SV-Wängle und Kilan Mutschlechner RC-Reutte lieferten sich ein spannendes Duell. Am Schluss ging das Duell an Magnus Lempach. Er benötigte 22:18,3 gefolgt von Kilian Mutschlechner mit 22:18,5 und Tim Schaffran 26:15,1.

Bei den Kindern ging die Wertung an Matheo Mutschlechner mit einer Zeit von 29:35,2 gefolgt von Julian Singer 31:43,3 und Noah Engel 36:43,8. Alle vom RC-Reutte.

Bei den Mädchen hatten wir Elisa Zenz am Start. Sie überquerte die Ziellinie in 29:19,8.

In der Jugendklasse entschied David Färber von RSC Auto Brosch mit einer Fabelzeit von 25:29,3 das Rennen für sich. Ihm folgte vom WNT-Team, Raphael Sun mit 31:54,2.

Bei den Läufern blieben die ersten Plätze in heimischer Hand. Der für den SC Breitenwang startende Stefan Thurner benötigte für die Strecke 34:04,5 und Andrea Weber vom Radclub Reutte 44:38,6. Der einzige Läufer in der Schülerklasse David Foidl bezwang die 5km in 34:45,7.

Der Abschluss der Veranstaltung erfolgte im historischen Gemäuer der Ehrenberg Arena. Bei bester Verpflegung durch unseren Storfwirt und musikalischer Umrahmung unseres DJ´s Franky konnten wir Preisverteilung wie Tombola – Preise im Wert von ca. 2.500 EUR – in einem gemütlichen Rahmen abhalten. Über den Hauptpreis – ein Wochenende für zwei Personen im Südtirol – freute sich Posch Alexander aus Breitenwang.  

Das OK-Team möchte sich auf diesem Wege bei allen Teilnehmern herzlich bedanken. Es war eine wunderschöne und unfallfreie Veranstaltung. Der Radclub Reutte und der SC Ehenbichl freut sich schon heute auf eine rege Teilnahme am 16.9.2018 wenn unsere „Röhre“ Klaus Kleiner brüllt:    

Start frei für das 14. EHRENBERG-Burgenrennen

Weiterlesen

12. Ehrenberg Burgenrennen (2016)

20.09.2016

Am 18. September war es soweit. Bei idealen Bedingungen – bewölkter Himmel und 13 Grad – ließen es sich 113 Sportler nicht nehmen, am 12. Ehrenberg Burgenrennen teilzunehmen.

Pünktlich um 9.:30 Uhr erfolgte der Startschuss für die Biker. Im Sintwag kam es in der Führungsgruppe zu einem Sturz mehrerer Fahrer. Unter ihnen auch Stefan Vogler und Peter Presslauer von Team Team WNT/Radhaus. Vogler konnte durch einen Defekt das Rennen nicht beenden. Das Maß der Dinge war heuer Oliver Mattheis vom RSC Kempten. Er konnte die 8km in 23:32,7 zurücklegen und lag mit dieser Zeit knapp hinter dem Streckenrekord. Ihm folgte Christian Haas mit 24:28,4 vom Team RC-Reutte/Radhaus. Den dritten Platz sicherte sich Andreas Wittmann vom RSC Auto Brosch.

Bei den Damen siegte die erfahrene Marathon-Fahrerin Verena Krenslehner-Schmid vom Team mountainrider.com mit einer Zeit von 27:48,9. Rang zwei ging an Vanessa Perktold Team WNT/Radhaus mit 29:22,3. Ihr folgte Andrea Geiger aus Mindelheim auf Platz drei.Florentine Striegl vom RSC Auto Brosch Kempten konnte das Rennen auf Grund eines defekten Reifens nicht beenden.

Starke Leistungen boten auch unsere Kinder/Schüler und Jugendklassen. Sie sind die eigentlichen Gewinner. Nicolas Ostheimer aus Vils benötigte für die verkürzte Strecke von 5km – Start in der Ehrenberg Arena – 27:42,7. Als zweiter – mit 29:44,6 – erreichte den Schlosskopf Julian Singer gefolgt von Matheo Mutschlechner, beide Radclub Reutte. Bei den Schülern gewann Marius Hammerle vor Kilian Mutschlechner mit einer Zeit von 21:56,3. Christoph Gobber startete als Einzelkämpfer in der Jugendklasse. Mit einer hervorragenden Zeit von 26:37,4 konnte er die lange Distanz – Start in Ehenbichl – bewältigen.

Bei den Läufern blieben die ersten Plätze in heimischer Hand. Der für den SC Breitenwang startende Stefan Thurner benötigte für die Strecke 34:52,9 und Andrea Weber vom Radclub Reutte 39:27,4. Auch Läufer der Klasse Schüler waren am Start. Hier benötigte Noah Poberschnigg 36:06,7 gefolgt von Philipp Stoschek mit 42:43,1. In der Jugendklasse erreichte Annabell Poberschnigg nach 52:27,0 das Zielgelände am Schlosskopf.

Die Walker trautem scheint´s dem Wetter nicht. 6 Walker und Walkerinnen wagten sich dennoch auf die „Rennstrecke“. Hier erfolgte die Wertung nach Mittelzeit.  

Der Abschluss der Veranstaltung erfolgte im historischen Gemäuer der Ehrenberg Arena. Bei bester Verpflegung durch unseren Storfwirt und musikalischer Umrahmung konnten wir Preisverteilung wie Tombola – Preise im Wert von ca. 2.500 EUR – in einem gemütlichen Rahmen abhalten. Über den Hauptpreis – ein Wochenende für zwei Personen im Südtirol – freute sich Sebastian Kleinloft aus Höfen.  

Das OK-Team möchte sich auf diesem Wege bei allen Teilnehmern herzlich bedanken. Es war eine wunderschöne und unfallfreie Veranstaltung. Der Radclub Reutte und der SC Ehenbichl freut sich schon heute auf eine rege Teilnahme am 17.9.2017 wenn unsere „Röhre“ Klaus Kleiner brüllt:    

Start frei für das 13. EHRENBERG-Burgenrennen

Bilder vom Burgenrennen 2016!

Danke an Marc Kleiner, Margit Rastl und Klaus Schifferer für die Bilder.

Weiterlesen

11. Ehrenberg Burgenrennen (2015)

22.09.2015

Bei nassen, widrigen Bedingungen haben wir das Burgenrennen veranstalten können. Bericht folgt in kürze.

Bilder findet ihr im Anhang. Danke an Marc Kleiner für die Bilder!

Weiterlesen

10. Ehrenberg Burgenrennen (2014)

22.09.2014

Das Jubiläumsrennen – 10 x Ehrenberg Burgenrennen  stand am 21. September in Ehenbichl auf dem Programm.

Das Wetter zeigte sich anfangs wie in den letzten Wochen – eine große Regenwolke zog Richtung Veranstaltung und wies pünktlich zum Startschuss auf Regen hin. Doch der Fön zeigte nochmals seine Stärke und so konnten wir um 10.30 Uhr bei trockenen und absolut idealen Bedingungen starten.

Nicht weniger als 114 Biker nahmen die Burg in Angriff. Schon durch den Sintwag wurde im Vorderfeld mit enormem Druck gefahren. Bereits zu Beginn konnte sich ein Trupp vom großen Feld absetzen. Unter ihnen Christian Haas Radhaus Lechaschau, Robert Wittmann RSC Auto Brosch, Pascal Fontain RSV Sonthofen sowie Stefan Vogler Radhaus Lechaschau. Bei diesen Herren entschied am Schluss ein Sprint über den Sieg. Diesen konnte sich Christian Haas mit einer Zeit von 23:58,6 vor Robert Wittmann mit 24:11,4 sichern. Hinter ihnen folgten Pascal Fontain mit 24:27,4 sowie Stefan Vogler mit 24:48,6.

Bei den Damen waren Ausserferns Spitzenfahrer Verena Krenslehner RC Reutte /Mountain-rider sowie Patrizia Wacker RC Reutte/Radhaus Lechaschau am Start. Beide Damen hatten Konkurrenz aus dem benachbarten Allgäu erhalten. In Folge entschied Paulina Wörz RSC Auto Brosch mit einer sagenhaften Zeit von 27:36,8 die Damenklasse für sich. Patrizia Wacker sicherte sich den zweiten Rang mit 28:00,5 vor Verena Krenslehner mit bei 28:23,2.

Die Jugendklasse musste ebenfalls die 8.0km bewältigen. Hier kam am besten Patrick Rieger/RSC Auto Brosch mit der Strecke zurecht. Mit einer Zeit von 27:13,4 konnte er sich den ersten Rang vor David Wind/Radhaus Lechaschau RC Reutte sichern.

Eine grandiose Leistung erbrachte Julian Singer (JG 2006!). Er stand gemeinsam mit seinem Vater -dem Radclub Obmann Harald Singer - in der Klause am Start. Julian benötigte für die 5,3km und 360HM eine Zeit von 41:31,6.

Bei den Schülern war Kevin Schmid der einzige Fahrer. Er schaffte die verkürzte Strecke in 24:42,5.

Weiterst konnte das OK-Team 25 Läufer begrüßen. Bei den Damen war Andrea Weber/SV Raiba Reutte außer Konkurrenz und konnte die Strecke in 40:25,6 absolvieren.

Bei den Herrn sicherte sich Michael Knittl/Radhaus Lechaschau mit einer Zeit von 35:49,9 den Tagessieg, knapp verfolgt von Daniel Kerle/SV Raiba Reutte der mit einer Zeit von 36:18,5 die Ziellinie überquerte.

Noah Poberschnigg nahm als einziger Schüler die verkürzte Laufstrecke auf sich. Er konnte das Rennen mit einer Zeit von 44:58,2 beenden.

Einen Kampf um die Mittelzeit gab es bei den Walkern. Hier konnte bei den Damen Kerstin Neuhäuser und bei den Herren Harald Westner aufjubeln.

Im Anschluss an die Preisverteilung wurde ein Tombola im Wert von EUR 1.500 unter den Teilnehmern verlost. Zudem konnte zum Jubiläum ein Wochendende in Südtirol für zwei Personen – gesponsert von Reisebüro Schrettl aus Reutte – unter den zahlreichen Sportlern verlost werden.

Das OK-Team bedankt sich bei allen Helfern, Sponsoren und Teilnehmer für die gelungene Veranstaltung. Vor allem die rege Teilnahme unserer Nachbarn aus dem Allgäu hat uns alle gefreut. Wir sind auf jeden Fall bereit für die 11. Auflage.

Ganz nach dem Motto: Nach dem Rennen ist vor dem Rennen!

DANKE an Mark Kleiner (MK Bilder), Karlheiz Ginther sowie Rolf Marke für die Bilder!!!

Weiterlesen

9. Ehrenberg Burgenrennen (2013)

18.09.2013

Am Sonntag den 15.09.2013 ging das 9.Burgenrennen bei guten Radbedingungen über die Bühne. Trotz schlechter Wettervorhersagen konnten wir das Rennen vom Bahnhof Reutte bei trockenem Wetter starten. Neutralisiert ging es durch den Unter und Obermarkt Richtung Ehenbichl. Bei fliegendem Start wurde dann die Zeit genommen.

Bereits am Sintwag wurde im Renntempo kräftig um die Plätze gekämpft. Patrizia Wacker kam zu Sturz und zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Auf der Klause hatte bei den Herrn unser Radclub Mitglied Haas Christian bereits einen kleinen Vorsprung herausgefahren. Sein Verfolger Mirko Pfaut konnte zwar noch einmal auffahren konnte einen erneuten Angriff von Christian nicht mehr abwehren. Christian Haas siegte in einer Zeit 24:11,70 gefolgt von unseren Mitgliedern Peter Presslauer und Thomas Schneider die sich von Mirko Pfaut auch noch absetzten konnten.

Bei den Damen siegte klar, Verena Krenslehner vom Radclub Reutte in einer Zeit von 27:26,10.

Bei den Schülern war David Wind Radclub Reutte nicht zu schlagen und setzte sich knapp vor Auffinger Seraphin Biketeam Sonfhofen durch.

Die Jugend weiblich zeigte wieder einmal mit Sörgl Julia S Radhaus Lechaschau und Höbel Aurelia BIKE Team Oberallgäu wie stark sie sind.

In dem großen Teilnehmerfeld waren auch wieder sehr viele Starter aus dem benachbarten Allgäu die Spitzen Leistungen boten und in den Ergebnisslisten ganz vorne Mitmischten.

Bei den Läufern war Dr. Alexander Hirschberger nicht zu schlagen in einer Zeit von 33:59,70 bewätigte er die Strecke gefolgt von Retter Manfred und Knittel Michael.

Bei den Damen war Andrea Weber wieder eine Klasse für sich und siegte in 43:05,30 vor Küber Silvia TSG Leutkirch.

Die Schüler kämpften sich von der Klause in Ziel Poberschnigg Thomas war hier der schnellste vor Tschiederer Christian und Thurner Franz.

Durch die große Veranstaltungsdichte an diesem Wochenende waren leider nur 7 Walker am Start, sie kämpften sich aber genauso ins Ziel um an die beste Mittelzeit zu kommen. Bei den Damen waren POBERSCHNIGG Annabell, QUATMANN Iris und SÖRGEL Manuela auf dem Podest. Bei den Herrn gab es zwei Sieger KINDERMANN Peter und QUATMANN Wolfgang.

Mit der Preisverteilung im Salzstadel wurden die Sportler ins rechte Rampenlicht gerückt und bei der Tombala wurde zum Abschluß noch Preise im Wert von 1500,- Euro verlost.

Auf ein Wiedersehen zum 10.Burgenrennen am 21.09.2014 freut sich das OK Team, wenn es wieder darum geht "Die Burg zu stürmen".

Danke an Marc Kleiner für die Bilder!!!  mk7.at

Weiterlesen

8. Ehrenberg Burgenrennen (2012)

16.09.2012

Am 16. September war es soweit. Bei traumhaftem Sonnenschein gingen  142 Sportbegeistere am 8. Ehrenberg Burgenrennen – zum Gedenken an unseren Freund Grassi – an den Start.

Pünktlich um 10.30 Uhr erfolgte der Startschuss für die Biker. Schon von Anfang an setzte sich eine Gruppe mit Frank Kerber, Christian Haas, Mirko Pfauth und Pascal Fontain vom großen Starterfeld ab. Der Lokalmatador Frank Kerber vom GAZI Team/RC Reutte  konnte sich gegen die Verfolger gut durchsetzen und sicherte sich den Sieg mit 23:30,6 vor dem knapp hinter ihm liegenden Pascal Fontain vom Team Mountain Heros. Fontain überquerte die Ziellinie mit einer Zeit von 23:48,90.

Bei den Damen fuhr die für das GAZI Team/RC Reutte startende Patricia Wacker mit einer Zeit von 28:21,40 klar den Sieg vor Florentine Striegl vom RSC Auto Brosch Kempten. Internationalen Flair erhielt das Rennen durch die Teilnahme von Natalie Maveeve vom Cross Country Team of Russia. Sie bewältigte die Strecke in einer Zeit von 33:45,50.

Starke Leistungen boten auch die Jugendfahrer. Wechselberger Mathias vom Radhaus Lechaschau / RC Reutte benötigte für die verkürzte Strecke von 5km – Start in der Ehrenberg Arena – 18:58,20. Als zweiter – mit 19:46,10 - erreichte den Schlosskopf David Wind vom Radhaus Reutte. Sophie Schatzlmayer vom SVR Schilauf benötigte für die Rennstrecke 30:28,10.

Bei den Läufern kämpften – wie im letzten Jahr - Michael Barz vom TSV Durach und  Alexander Hirschberg vom TV Jahn Kempten um den Sieg. Barz entschied das Rennen eindeutig für sich und ging mit einer Zeit von 33:36,10 über die Ziellinie. Hirschberg benötigte am Schluss 34:46,40. Bei den Damen ging als Siegerin Andrea Weber von der Skischule Hahnenkamm 2000 hervor. Sie lief die Strecke in einer Zeit von 42:26,90.

Auch Läufer der Klasse Schüler waren am Start. Hier benötigte Moritz Knecht vom SSV Wildpoldsried für die 5,3km Strecke 28:32,6. Als Zweiter ging in dieser Klasse Rene Spitzenstätter aus Ehenbichl über die Ziellinie. Er benötigte 31:55,40.

Das Organisationsteam möchte die Schülerklassen vermehrt an den Start bekommen. Aus diesem Grund bezahlten diese Teilnehmer auch kein Startgeld. Auch nächstes Jahr wird dies beibehalten.

Auch 23 Walker und Walkerinnen wagten sich auf die „Rennstrecke“. Hier erfolgte die Wertung nach Mittelzeit.

Die Preisverteilung wurde im Salzstadl abgehalten. Hier wurde auch eine große Tombola an die Teilnehmer verlost. Als  Hauptpreis, ein Mountainbike – gesponsert vom Radhaus Lechaschau – konnte hierbei ein Biker in Empfang nehmen.

Das OK-Team möchte sich auf diesem Wege bei allen Teilnehmern herzlich bedanken. Es war eine wunderschöne und unfallfreie Veranstaltung. Der Radclub Reutte und der SC Ehenbichl freut sich schon heute auf eine rege Teilnahme am 15.9.2013 wenn es wieder aus den Lautsprecher ertönt: Start frei für das 9. EHRENBERG-Burgenrennen

Und hier noch eine Zusammenfassung des Rennens aus Sicht des Rennläufers Sebastian Kühn vom RSC AUTO BROSCH Kempten: http://bbbaschtl.wordpress.com/ Vielen Dank an Sebatian!

Weiterlesen

7. Ehrenberg Burgenrennen (2011)

19.09.2011

Am 18.September war es wieder soweit. Das 7. Ehrenberg Burgenrennen wurde pünktlich um 10.30 Uhr in Ehenbichl gestartet. Der strömende Regen konnte die Sportbegeisterten Biker, Läufer und Walker nicht abhalten den Schlosskopf zu bezwingen.

Nicht weniger als 113 Teilnehmer wollten bei dieser Veranstaltung mit dabei sein. Bei den Bikern waren die Außerferner Aushängeschilder Kerber Frank und Wacker Patrizia wiederrum eine Klasse für sich. Kerber konnte nach 24:31,3 Minuten  – nach einem kurzen Zielsprint - den Tagessieg für sich sichern. Mit dieser Zeit blieb er nur 6 Sekunden hinter dem Streckenrekord. 31,7 Sekunden später überquerte Martello Christoph als zweiter die Ziellinie. Presslauer Peter wurde mit einer Zeit von 25:31,5  Dritter. Bei den Damen war wiederrum Wacker Patrizia das Maß der Dinge. Mit 29:13,8 sicherte sie sich überlegen den Tagessieg. Bei den Läufern hatte Michael Barz mit einer Zeit von 33:13,9 klar das Rennen für sich entschieden. Den Sieg der Damen sicherte sich Andrea Weber von der Skischule Hahnenkamm 2000. Der jüngste Teilnehmer bei den Läufern – Mayerhofer Rainer JG99 – erreichte auf der kurzen Strecke in 30:47,3 Minuten das Ziel am Schlosskopf.

Die Preisverteilung wurde in der Klause Arena abgehalten. Hier wurde auch eine Tombola an die Teilnehmer verlost. Der Hauptpreis, ein Mountainbike – gesponsert vom Radhaus Lechaschau – konnte hierbei eine Bikerin in Empfang nehmen.

Das OK-Team möchte sich bei allen Teilnehmer herzlich bedankten und freut sich schon heute auf eine Teilnahme im nächsten Jahr!

Weiterlesen

6. Ehrenberg Burgenrennen (2010)

20.09.2010

Am 19. September war es soweit. Bei idealsten Bedingungen – Sonnenschein und ca. 11 Grad hatten sich ingesamt 146 Sportbegeisterte Läufer, Walker und Biker der Herausforderung „Ehrenberg" gestellt.

Heuer wurde für die Biker erstmalig der neutralisierte Start von Ehenbichl nach Reutte in den Untermarkt verlegt. Der Startschuss erfolgte wie in den letzten Jahren in Ehenbichl.Der Lokalmatador Peter Presslauer und Frank Kerber vom Radhaus Reutte/RC Reutte sowie Pascal Fontain vom RSC Logwin Kempten und Thomas Schwieger vom RSG Werdenfels kämpften um jeden Meter. Schlussendlich konnte Frank Kerber das Rennen mit einer Zeit von 23:24,7 für sich entscheiden. Er verbesserte mit dieser Zeit auch den Streckenrekord aus dem Jahre 2009 von Peter Presslauer. Bei den Damen fuhr die für das Radhaus/RC Reutte startende Patricia Wacker mit einer Zeit von 26:06,7 klar den Sieg vor Verena Krehnslehner Mountainrider.com/RC Reutte ein. Starke Leistungen boten auch die Jugendfahrer. Bei den Burschen sicherte sich Rico Rapps vom RC Logwin Kempten mit einer Zeit 26.11,1 den Sieg. Julia Sörgl vom Radhaus Reutte wies mit einer Zeit von 30:59,3 bei den Mädchen auf ihre stetig steigende Form hin.

Bei den Läufern hatte Michael Barz mit einer Zeit von 32:49,2 klar das Rennen für sich entschieden. Den Sieg der Damen sicherte sich Andrea Weber von der Skischule Hahnenkamm 2000. Fantastische Leistungen im Laufen zeigte auch wieder Rainer Mayerhofer (JG99). Mit einer Zeit von 31:06,9 konnte der Schüler auf der kurzen Strecke die Ziellinie als erster überqueren.

Ebenfalls stürzten sich 20 Walker und Walkerinnen auf die „Rennstrecke". Hier ist die Chance auf vordere Plätze am größten, da die Reihung nach Mittelzeit erfolgt.

Die Preisverteilung wurde im Salzstadl abgehalten. Hier wurde auch eine Tombola an die Teilnehmer verlost. Der Hauptpreis, ein Mountainbike – gesponsert vom Radhaus Lechaschau – konnte hierbei ein Läufer in Empfang nehmen.

Das OK-Team möchte sich auf diesem Wege bei allen Teilnehmern herzlich bedanken. Es war eine wunderschöne und unfallfreie Veranstaltung. Der Radclub Reutte und der SC Ehenbichl freuen sich schon heute auf eine rege Teilnahme am 18.9.2011 wenn die Stimme unseres Sprechers Kleiner Klaus verlautet:

Start frei für das 7. Ehrenberg-Burgenrennen

Weiterlesen

5. Ehrenberg Burgenrennen (2009)

21.09.2009

Bei besten Wetterverhältnissen konnte der SC Ehenbichl und der Radclub Reutte am 20. September sein 5. Ehrenberg Burgenrennen abhalten. Nicht weniger als 182 Athleten stellten sich der Herausforderung Ehrenberg.

Der Start erfolgte pünktlich um 10.30 Uhr. Bei den Bikern stellte sich umgehend heraus, dass der Lokalmatador Peter Presslauer am Besten mit der Strecke zurechtkam. Mit einer Zeit von 23:46,28 konnte er den Streckenrekord von Alexander Fasser aus dem Jahr 2006 um 7 Sekunden unterbieten. Als zweitplazierter überquerte Frank Kerber (s´Radhaus/RC Reutte) mit einer Zeit von 24:16,13 vor Thomas Schweiger (RSG Werdenfels) mit 24:22,39 die Ziellinie.

Bei den Damen war Patricia Wacker (s´Radhaus/RC Reutte) eine Klasse für sich. Mit 26:40,70 konnte sie sich vor der WM-Teilnehmerin Verena Krenslehner (Mountain-Rider/RCReutte)aus Vils, die die Strecke in 28:39,54 bewältigte, den Tagessieg holen.

Bei den Läufern sicherte sich den Tagessieg Michael Barz vom TSV Durach mit einer Zeit von 33:10,88 vor dem Breitenwanger Stephan Thurner mit 33:41,15. Bei den Damen ging der Sieg an Heidi Brutscher (SC Vils) mit 48:11,19 vor der für den TSV Midelheim startende Kuhl Dorothee die das Rennen mit 50:03,45 beendete.

Auch 36 WalkerInnen wollten die Strecke von der Klause auf den Schlosskopf bewältigen. Durch die Wertung nach Mittelzeit ist für jedermann die Chance auf fordere Ränge möglich. Heuer lagen an der Mittelzeit bei den Damen am nahesten  Sabrina Fendrich gefolgt von Marina Scheiber und bei den Herren Leo Schwarz. Als zweiter wurde Roland Deutsch von der Lebenshilfe Reutte gereiht.

Die Preisverteilung wurde heuer erstmalig im historischen Salzstadel abgehalten. Unter den Teilnehmern wurde eine gut sortierte Tombola verlost wobei der Hauptpreis - ein Mountainbike gesponsert vom Radhaus Lechaschau – an den Biker Wellenzohn Michael ging.

Das OK-Team möchte sich bei allen Helfern und Sponsoren bedanken, freut sich auf jeden Fall schon auf die nächste Auflage am 19. September 2010 und hofft schon heute auf eine rege Teilnahme!

Weiterlesen

4. Ehrenberg Burgenrennen (2008)

15.09.2008

Am 14. September war es soweit. Bei widrigsten Wetterverhältnisse – ca. 3,5 Grad im Ziel und strömenden Regen – hatten sich insgesamt 127 Sportbegeisterte der Herausforderung „Ehrenberg“ gestellt.

Weiterlesen

3. Ehrenberg Burgenrennen (2007)

15.09.2007

Dank Manfred Retter haben wir wieder eine Ergebnissliste!

Weiterlesen

2. Ehrenberg Burgenrennen (2006)

15.09.2006

Dank Manfred Retter haben wir eine Ergebnissliste

Weiterlesen

1. Ehrenberg Burgenrennen (2005)

18.09.2005

Danke Manfred für die Ergebnisslisten!!!

Weiterlesen